TICKETS

+43 676 / 724 49 49

(Mo-Fr 17:00-20:00, An Spieltagen von 14:00 - 19:00 Uhr)

karten(at)sellawie.at

oder in folgender Vorverkaufsstelle:
Firma
GABLONZER

Neugablonz 10b

4470 Enns
Mo - Do: 09:00 - 16:00
Fr: 09:00 - 12:00

 

Informationen & Online Reservierung

 

 

 

SPIELORT
Kellergewölbe Schloss Ennsegg

Schlossgasse 4

4470 Enns

Details & Karte

 

Der Herr Karl

Ein-Personen-Stück von Carl Merz und Helmut Qualtinger, Regie Heinz-Arthur Boltuch, Schauspiel Thomas Zimmermann.

 

 

INHALT:

Der Feinkostmagazineur „Herr Karl“ erzählt im Lager eines Feinkostgeschäftes seine Lebensgeschichte. Er stellt sich als Opportunist heraus, der sich vom Ende des Ersten Weltkrieges bis zum Ende der Besatzungszeit in den 50er Jahren durchs Leben bugsiert hat.

 

Herr Karl wirkt wie ein typischer Wiener, katholisch, murrend und freiheitsliebend. Nach und nach ändert sich das Bild des netten, ehrlichen und naiven Herrn Karls und man erkennt den Opportunisten hinter der gemächlichen Art.

Er passt sich den jeweiligen politischen Gegebenheiten an und wird 1934 vom Sozialist, zu einem Christlichsozialen und 1938 schließlich zum Nationalsozialist, nur um danach den Besatzungsmächten förderlich zu sein. Herr Karl nutzt jedoch nicht nur politisch sein Anpassungsvermögen. Seine Abgebrühtheit gegenüber seinen Mitmenschen enthüllt ihn als skrupellosen Profiteuer, der keine Chance auslässt andere Leute auszunutzen.

 

SPIELTERMINE:

23.04.2022 - 20:00 Uhr - Premiere

29.04.2022 - 20:00 Uhr

30.04.2022 - 20:00 Uhr

06.05.2022 - 20:00 Uhr 

07.05.2022 - 20:00 Uhr

 

SPIELDAUER:

1h 15min ohne Pause

 

CREW: 

Herr Karl - Thomas Zimmermann

Regie - Heinz-Arthur Boltuch

Produktionsleitung - Thomas Zimmermann

Regieassistenz - Gerhard Schürausz

Bühnenbild - Doris Linninger, Michaela MekinaGerhard Schürausz

Kostüm - Doris Linninger, Gerhard Schürausz

Werbedesign, Fotos - Elisabeth Lintner

Öffentlichkeitsarbeit - Barbara Wimmer

Ausschank - Gurdun Pernull und Crew

Kartenvorverkauf, Abendkasse - Elisabeth Lintner, Michaela Mekina

technische Leitung - Thomas Zimmermann

Technik bei den Aufführungen - Gerhard Schürausz, Lisa Wagner

Abendspielleitung - Gerhard Schürausz, Lisa Wagner

 

PREISE:

Abendkasse € 23,00, Abendkasse ermäßigt € 20,00, Vorverkauf € 21,00, ermäßigt
€ 18,00 (Kinder, Schüler, Studenten, Senioren, Präsenzdiener, Zivildiener, OÖN - Card(nur 2 Karten))

Karten gibt es hier

Pressestimmen zu "Der Herr Karl":

Auszug aus der Kritik im "Volksblatt" vom 26.04.2022 von Eva Hammer:

"Es ist gerade seine Harmlosigkeit, die Thomas Zimmermann aus dem Schatten des übermächtigen Helmut Qualtinger treten lässt. ..."

"... Im Unterschied zu Qualtingers proletoid angelegtem Ungustl gibt er (Ann. Thomas Zimmermann) einen bieder präpotenten Duckmäuser, der besserwisserisch sein Gehabe quer durch die Geschichte als das einzig Richtige einer fiktiven künftigen Generation aufs Auge drückt. ..."

 

"... könnte als wirkliche Unsicherheit durchgehen, wäre da nicht das dreckige Grinsen wenn er (Ann. Herr Karl) über seine drei Ehefrauen herzieht, sexistischer Frauenverächter, der sich zugleich devot vor der imaginären Chefin duckt. ..."

 

"... Bloßgestellt und aufgeblättert fühlten sich jene, die gerade ihre ganze Kraft ins Vergessen und Verdrängen steckten. ..."

 

"... Das im Original aus 1961 stammende Spiegelbild der Gesellschaft schaut heute nicht minder unschön aus, ..."

Kritik im Volksblatt vom 26.04.2022
Autor: Eva Hammer
Kritik Volksblatt 26.04.2022 Eva Hammer.
JPG Bild 1.7 MB

Link zur Rezession des Amateurtheater Oberösterreich von Christian Hanna

 

http://www.amateurtheater-ooe.at/